Unterassistenz & Praktika

Praktika

Die Absolvierung von Praktika ist in allen Abteilungen des IRM (Forensische Medizin & Verkehrsmedizin, Forensische Genetik, Forensische Chemie & Toxikologie) grundsätzlich möglich. Sie gewähren einen Einblick in die verschiedenen forensischen Aufgaben und Tätigkeitsbereiche. Als Rahmenbedingung gilt für die Abteilungen Forensische Medizin und Forensische Chemie & Toxikologie ein Mindestalter von 18 Jahren, für die Forensische Genetik können unter Umständen auch Schüler ab 16 Jahren berücksichtigt werden. In der Regel wird erwartet, dass über das Praktikum eine Arbeit verfasst bzw. ein Vortrag gehalten wird.
Über die Verfügbarkeit von Praktikumsplätzen entscheidet die jeweilige Abteilungsleitung. Bei Interesse senden Sie bitte folgende Angaben an unsere Forschungskoordinatorin Frau Dr. Kalberer (nicole.kalberer@bs.ch):

  • Zeitpunkt und Dauer des gewünschten Praktikums
  • Gewünschte Abteilung
  • Motivation und Begründung (Warum wollen Sie Ihr Praktikum am IRM in der Abteilung XY machen?)

Unterassistenz/Wahlstudienjahr

Das IRM Basel bietet im Rahmen der klinischen Ausbildung Unterassistenzstellen für Medizinstudenten an, die einen vertieften Einblick in verschiedene Tätigkeitsbereiche der Rechtsmedizin verschaffen sollen. Es besteht die Möglichkeit zur Begleitung des Pikett-Arztes, zur Teilnahme an Legalinspektionen, Autopsien und weiteren forensisch-medizinischen Untersuchungen, wie zum Beispiel den mikroskopischen Untersuchungen im Bereich Histologie. Zusätzlich erfolgt ein Einblick in die Tätigkeiten der Abteilung Forensische Chemie & Toxikologie sowie Forensische Genetik. Die Betreuung erfolgt durch eines Oberarztes des Fachbereichs forensische Medizin. Für entsprechende Anfragen kontaktieren Sie bitte die Zuständige des Personalbüros, Frau Sauter Kennel (sandra.sauter@bs.ch).